Hier können Sie das
Programm herunterladen.

Tagungsprogramm 

Freitag, den 22. November 2019

 

ab 13.00 Uhr :: Registrierung 

 

15.00 Uhr :: Begrüßung 


Prof. Dr. Burkard M. Zapff

Lehrstuhl für Alttestamentliche Wissenschaften, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

 

mit einem Grußwort von

Erzbischof Dr. Nikola Eterović 

Apostolischer Nuntius | Berlin

 

15.15 Uhr :: Mann und Frau – in Unterschiedlichkeit und gegenseitiger Bezogenheit:
Aspekte einer alttestamentlichen Anthropologie

Prof. Dr. Burkard M. ZapffLehrstuhl für Alttestamentliche Wissenschaften, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

 

16.15 Uhr :: Das Leben als Selbsthingabe – romantisches Ideal oder Rückkehr zur Wirklichkeit?  

Prof. José Granados, Vizepräsident Päpstliches Johannes Paul II. Institut | Rom

 

17.15 Uhr :: Pause

 

17.45 Uhr :: Das hörende Herz – innerster Ort der Wahrnehmung unseres Menschseins 

Dr. Jocelyne Khoueiry, Direktorin Zentrum Johannes Paul II. in Jounieh | Libanon

 

19.00 Uhr :: Abendessen (Anmeldung erforderlich)

 

20.30 Uhr :: Eucharistiefeier in der Hl. Kreuz Kirche, Kapuzinergasse (gegenüber der Universität).

Für die Möglichkeit zur Konzelebration kontaktieren Sie bitte P. Hubert Dybala CP (pater.hubert@passionisten.de; Tel. 0152-06257728).

Nach der Hl. Messe Eucharistische Anbetung mit Beichtgelegenheit.

Möglichkeit zum Einzelsegen am Schluss.


Samstag, den 23. November 2019

 

 Ein große Vielfalt an Büchern rund um die Themen der Tagung sowie Kinderbücher wird die Buchhandlung St. Willibald den ganzen Tag im Eingangsbereich der Tagung anbieten.

 

9.00 Uhr :: Einführung in den Tag

Maria GroosVorsitzende Knotenpunkt – Begegnung verbindet e.V. | Eichstätt

 

9.15 Uhr :: Einander verlieren, um einander wieder zu finden –
über die Vergebung in der Ehe

P. Mauro-Giuseppe Lepori, Generalabt der Zisterzienser | Rom

 

10.15 Uhr :: Pause

 

10.45 Uhr :: Die Einheit der Person –
Persönlichkeitsbildung und Sexualerziehung junger Menschen

Dr. Elisabeth Luge, Vorstand TeenSTAR Deutschland | Lohr a.M.

Francesca Diefenhardt, Studentin, TeenSTAR-Kursteilnehmerin | München 

P. José Clavería FSCB, Direktor Fondazione Sacro Cuore | Mailand

 

12.15 Uhr :: Mittagessen (Anmeldung erforderlich)

 

Die Veranstaltungen am Nachmittag – Seminare, Foren und Praxiskurse – laufen teilweise parallel, so dass Sie eine Auswahl treffen müssen! Bitte beachten Sie die Uhrzeiten.

Die Seminare umfassen einen etwa 45minütigen Vortrag sowie eine gleich lange Zeit für Fragen und Gespräch. Da sie in zwei Durchgängen angeboten werden, können Sie zwei Seminare besuchen. 

Die beiden Foren dauern den ganzen Nachmittag, so dass eine Kombination mit einem Seminar nicht möglich ist. Beim Jugendforum wechseln Vortragsimpulse und Gespräch einander ab. Beim Theologischen Forum gibt es zunächst sechs Impulse zu je 15 Minuten. Danach Fragen und Diskussion.

Die Praxiskurse sind ein Angebot für Kinder und Jugendliche und dauern ebenfalls den ganzen Nachmittag mit den erforderlichen Pausen.

Bei der Anmeldung werden Sie gebeten, sich für die von Ihnen gewünschte Veranstaltung zu registrieren.

 

Seminare 

Beginn 14.30 und 16.30 Uhr
 | Pause von 16.00 bis 16.30 Uhr

  • Amen – Haus des Gebets für Juden, Christen und Muslime.
    Eine Initiative für den Dialog zwischen den drei Religionen

    Tamar Elad-Appelbaum, Rabbinerin | Jerusalem                                                                                       P. Alberto Pari, Kustodie des Hl. Landes  | Jerusalem                                                                                         
  • Was heißt eigentlich Theologie des Leibes"? Eine Einführung
    Dr. med. Anne Pralong, Palliativmedizinerin | Köln
  • Verliebt, verlobt, verheiratet, verwitwet – was wird aus der Berufung?
    Eine Lebenserfahrung

    Ruth Kanal, Redaktionsassistentin | Rom
  • Natürliche Kinderwunschbehandlung mit NaProTechnology™ 
    Dr. med. Susanne van der Velden, Gynäkologin, Karl-Leisner-Klinikum Kleve
                        

mehr erfahren

  • Pornographie-Konsum und Online-Sexsucht bei Jugendlichen 
    Dipl. Päd. Eberhard Freitag, Leiter return Fachstelle Mediensucht | Hannover

  • Konfrontation mit Übersexualisierung und Pornographie im Kindesalter –
    Was Eltern tun können 

    Annett Arnold
    , Sozialpädagogin | Colditz

Foren

Dauer 14.30 bis 18.00 Uhr | Pause von 16.00 bis 16.30 Uhr

 

Jugendforum: Zur Liebe berufen? – Fragen, Zweifel, Sehnsüchte

Für junge Menschen von 16 bis 29 Jahren

 

Theologisches Forum:  Die Ehe als Weg christlicher Identität           

Leitung: Prof. Burkard M. Zapff | Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

  • „Dies ist ein tiefes Geheimnis“ (Eph 5,32).
    Die Ehe von Mann und Frau aus neutestamentlicher Sicht

    Dr. des. Katja Hess, Lehrstuhl für neutestamentliche Wissenschaft  | Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
  • Evangelium in und durch Partnerschaft:
    Gedanken zum reformatorischen Eheverständnis

    PD Dr. Christian V. Witt, evangelischer Theologe, Heisenberg-Stipendiat am Leibnitz-Institut für Europäische Geschichte, Familienvater | Mainz
  • Die Ehe als Sakrament in der Zeit: Zwischen Verheißung und Vergebung
    Prof. José Granados, Vizepräsident Päpstliches Johannes Paul II. Institut | Rom

TeenSTAR-Praxiskurse

Dauer 14.00 bis 18.00 Uhr | Brotzeit für eine Pause mitbringen

 

TeenSTAR Kids  ist ein ein sexualpädagogisches Programm für Kinder von 9 bis 12 Jahren. Es arbeitet im Sinnzusammenhang von Leib, Liebe und neuem Leben und schätzt die Eltern als Haupterzieher ihres Kindes. 

In den zwei getrennten Workshops „Sternstunden“ für Mädchen und „Abenteuer Erwachsenwerden“ für Jungen wird den Kindern das Programm in wesentlichen Auszügen in gekürzter Form geboten. Die Kinder lernen die spannende Körper-Geschichte ausgehend von ihrem eigenen Geschlecht bis zum Wunder der Entstehung eines Kindes kennen. Das Mitmachen mit den kreativ und kindgerecht gestalteten Materialien ermöglicht ein Lernen nicht nur mit dem Kopf, sondern auch mit Herz und Hand – und sorgt immer wieder für kleine Überraschungen und somit für wichtige Momente des Staunens. Der Workshop schließt mit einem Vorausblick auf den möglichen eigenen Entwicklungsweg über die Freundschaft bis zur Ehe und Familie ab. Zur häuslichen Beschäftigung von Kindern und Eltern gemeinsam mit der Thematik empfehlen wir das begleitende Kursbuch für das Kind „Ich und mein Körper. Meine Entwicklung verstehen – stark werden für die Jugendzeit“ (Leseprobe und möglicher Vorab-Erwerb auf www.teen-star.de); Erwerb auf dem Büchertisch der Tagung ohne Portokosten).

mehr erfahren 

  • „Abenteuer Erwachsenwerden“ – Workshop für Jungen von 9-12 Jahren 
  • „Sternstunden“ – Workshop für Mädchen von 9-12 Jahren 
    Ariane Golling

Der Workshop des TeenSTAR-Jugendprogramms richtet sich an Jugendliche zwischen 13 und 15 Jahren.  Dies ist eine Zeit des Hinterfragens und Nachdenkens: Wer bin ich? Wie gestalte ich meine Beziehungen zu anderen Menschen? Was ist mir wichtig im Leben? Die eigenen Antworten zu finden ist nicht unbedingt leicht, aber elementar für das Bewusstwerden der eigenen Persönlichkeit. Konkrete Themen werden der Unterschied von „Verliebtheit – Liebe“ und "Freundschaft zwischen Mädchen und Jungen" sein. Durch ihre Fragen und ihren Austausch untereinander finden die Jugendlichen die für sie persönlich passenden Antworten.

  • Workshop  für Jungen von 13-15 Jahren
    Dr. med. Christian Golling,  Arzt und Familienvater  
  • Workshop  für Mädchen von 13-15 Jahren
    Elisabeth Pesahl, Lehrerin und Mutter  | Leidersbach                                                                                                                                                   

18.15 Uhr :: Abendessen (Anmeldung erforderlich)

 

20.30 Uhr :: Musikalischer Abend 


Sonntag, den 24. November 2019

 

9.00 Uhr :: Pontifikalamt im Dom

 

10.45 Uhr :: Das Leben als Geschenk und Berufung – die jüdische Perspektive

Tamar Elad-Appelbaum, Rabbinerin Jerusalem

 

11.45 Uhr :: Die verborgene Kraft der Weiblichkeit

Dr. Teresa Suárez del Villar, Ärztin und Sexualtherapeutin, Centro Raíces  Madrid

  

12.45 Uhr :: Schlusswort
Bischof Dr. Gregor Maria Hanke OSB
 | Eichstätt


Die Vorträge sind im O-Ton im Saal zu hören. Die Übersetzungen in Deutsch, Englisch und Italienisch werden über Kopfhörer übertragen.


Eine druckerfreundliche Version des Programms finden Sie hier zum Herunterladen:

Download
Kann man so lieben Programm 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 289.0 KB