Jürgen Liminski: Das Sakrament der Ehe wirkt
Artikel zur Tagung aus der Tagespost vom 14. November 2017

zum Herunterladen

 

Kann man so lieben?

Großes Interesse, vielfältige Vorträge, erhellender Austausch:
3. Tagung zur Theologie des Leibes in Eichstätt war ein voller Erfolg

Mit so viel Zuspruch hatten die Organisatoren bei größtem Optimismus nicht gerechnet: Mehr als 450 Teilnehmer haben sich zur 3. Internationalen Tagung zur Theologie des Leibes in Eichstätt angemeldet. 

Drei Tage lang gehen Vertreter unterschiedlicher Disziplinen der Frage nach "Kann man so lieben?". Was bedeutet es, tatsächlich frei, treu, bedingungslos und lebensspendend zu lieben? Ausgangspunkt der dreitägigen Konferenz ist die Theologie des Leibes von Johannes Paul II. 

Prof. Dr. Manfred Gerwing, Dekan der Theologischen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, begrüßte die Teilnehmer zum Auftakt der Tagung, den Eröffnungsvortrag hielt Prof. Antonio López, Kanzler und Dekan des John Paul II Institute in Washington. Im Anschluss sprach Dr. Teresa Suarez del Villar aus Madrid; eine Teilnehmerin sprach begeistert von der "erfrischenden Art der Vermittlung der Wahrheit, die uns frei macht – ganz ohne zu moralisieren".

Die Bischöfe Gregor Maria Hanke (Eichstätt), Rudolf Voderholzer (Regensburg) und Stefan Oster (Passau) bei der Eröffnung der Tagung "Kann man so lieben?" an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.

Die Veranstalter der Tagung, Maria Groos, Vorsitzende von Knotenpunkt – Begegnung verbindet e.V. (links) und Prof. Dr. Dr. Janusz Surzykiewicz von der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (ganz rechts) freuen sich bei der Eröffnung der 3. Internationalen Tagung zur Theologie des Leibes über die Bischöfe Dr. Gregor Maria Hanke und Rudolf Voderholzer und Prof. Antonio López aus Washington (zweiter von rechts).

Fotos: pde (Johannes Heim)


Bildergalerie

Fotos: Bruno Grimm, Martin Groos, Cristian Zucchetti

 

Kann man so lieben?

3. Internationale Tagung zur Theologie des Leibes

Person | Familie | Gesellschaft

10.-12. November 2017 | Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

 

Eine Tagung der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt 

gemeinsam mit Knotenpunkt – Begegnung verbindet e.V.

Worum geht es? Zum Interview.

Und hier geht es zum Programm.